• 10_pavillon_chemieunterricht.jpg
  • 05_unterr_oberstufe.jpg
  • 08_schule_aussen.jpg
  • 40_grundschueler.jpg
  • 30_orchester_eurythmie.jpg
  • 20_kalligraphie_schmieden.jpg
  • 50_plastizieren_schmieden.jpg

Schritte

Der Missbrauchsfall an unserer Schule und wie wir damit umgehen

Am 24.3.2021 hat die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Heilbronn das Urteil in der Strafsache gegen einen ehemaligen Lehrer der Freien Waldorfschule Schwäbisch Hall verkündet. Mit großer Betroffenheit haben wir während des Gerichtsprozesses von den Einzelheiten der Straftaten erfahren.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Schülerinnen, die durch die Akte sexualisierter Gewalt verletzt wurden.

Dass die Schülerinnen nicht schon früher an unserer Schule eine Anlaufstelle gefunden haben, der sie sich anvertrauen wollten, schmerzt uns. Wir bitten sie dafür um Entschuldigung.

Wir danken den Schülerinnen, die sich zu Beginn der Sommerferien 2020 unserem Schulsozialarbeiter anvertraut haben, für diesen mutigen Schritt, mit dem sie die Ermittlungen in Gang gebracht haben. Wir möchten alle Mitglieder der Schulgemeinschaft dazu ermutigen, Verdachtsfälle zu grenzverletzendem Verhalten gegenüber unserer Schule oder den Ermittlungsbehörden anzuzeigen.

[Stand 21.9.2021, R. Däuber]

Darüber, wie wir bisher versucht haben, unserer Verantwortung als Institution gerecht zu werden und wie wir dies weiterhin tun wollen, informieren wir Sie hier:



Leitbild

"Das Kind in Ehrfurcht empfangen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen."
Rudolf Steiner

 

Leitbild der Freien Waldorfschule Schwäbisch Hall e.V.


Der Schulverein betreibt in Schwäbisch Hall eine Freie Waldorfschule auf Grundlage der Pädagogik Rudolf Steiners mit ganzheitlichem Unterrichtsangebot an handwerklich-praktischen, künstlerischen sowie natur- und geisteswissenschaftlichen Fächern. Wir heißen Kinder und Jugendliche in all ihrer Individualität und Vielfalt bei uns willkommen. Wir fördern ein freies und selbstständiges Denken, einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander und vermitteln verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber Gesellschaft und Natur. Wir setzen uns dafür ein, dass sich die Kinder und Jugendlichen in einem geschützten Umfeld in wechselseitigem Vertrauen zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickeln und im Schulalltag beteiligen können. Eine respektvolle Erziehungspartnerschaft zwischen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Eltern wird angestrebt. Wir Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Eltern führen unsere Schule in Eigenverantwortung und transparenter Selbstverwaltung. Konflikte werden als Chance angesehen, an ihnen zu wachsen. Wir entwickeln unsere Gemeinschaft durch kollegialen Austausch, Fort- und Weiterbildung stetig weiter.

Unsere Schule

005 Vor über dreißig Jahren war es eine Initiative von Eltern, die unsere Haller Waldorfschule ins Leben rief. Nun ist sie seit langem schon als voll ausgebaute Schule mit etwa 500 Schülern aus den Bildungsangeboten der Stadt nicht mehr wegzudenken.


Mitgestaltung durch die Eltern

Noch immer gestalten die Eltern als Mitglieder im Schulverein, in ehrenamtlicher Tätigkeit oder in alltäglicher Erziehungspartnerschaft mit dem Kollegium das Leben in Kinderkrippe, Kindergarten und Schule entscheidend mit – solange und soweit es ihren Wünschen und ihren Möglichkeiten entspricht. 

Fächer

Kalligraphie mit Federkiel
Künstlerischer und handwerklicher Unterricht

Neben den auch an anderen Schulen üblichen Fächern gibt es an der Waldorfschule einen besonders vielfältigen Unterricht in künstlerischen und handwerklichen Fächern.

Der Schulverein

Mit der Unterzeichnung des Krippen- Kindergarten- oder Schulvertrages werden die Eltern Mitglieder unseres Schulvereins.
Die Form des Vereins bietet sich für die Träger freier Bildungseinrichtungen u.a. deshalb an, weil das deutsche Vereinsrecht nur wenige Vorgaben macht und so einen breiten Spielraum für die Gestaltung der Selbstverwaltung lässt. Dass die Eltern ebenso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitglieder des Schulvereins sind, bringt zum Ausdruck, dass sie nicht nur als „Kunden“ eine Bildungsdienstleistung in Anspruch nehmen, sondern als „Mitunternehmer“ das Leben des Schulvereins wesentlich mittragen und mitgestalten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.